Abenteuer Australien

Wenn ich jetzt anfange über mein "Abenteuer in Australien" zu schreiben, kommt mir das verdammt komisch vor. Ich habe vor Mitte August auszureisen. Wenn ich nun in meinen Kalender schaue sehe ich: Es ist der 8. Juli... und ich habe nichts geplant.

Ich habe bisher weder ein Visum beantragt, noch ein Flugticket in der Tasche, weil ich dieses Hirngespinst von Work and Travel in Australien immer als solches abgetan habe und erst seit wenigen Tagen ernsthaft darüber nachdenke es zu verwirklichen.

Mein erstes Abenteuer wird also darin bestehen innerhalb von ca 40 Tagen einen mehrmonatigen Australienaufenthalt zu organisieren. Ohne Organisation. Ich habe gehört, dass die teuer sind und wenig nützen.

Der einzige Grund warum ich jetzt schon diesen Blog anlege, bevor ich überhaupt irgendwas geplant habe, liegt darin, dass ich in der kurzen Zeit vor meiner hoffentlich stattfindenden Abreise viel zu organisieren habe und kaum die Zeit finden werde, einen Blog anzulegen.

 

 

Travelling

Trekking

Talking

 

 

Warum diese drei Begriffe?

 

  1.  Eine Alliteration macht sich immer gut.
  2.  Travelling: Diese Website beschäftigt sich vor allem mit dem Reisen. Gut, es geht um Australien, aber das Wichtigste and dem Abenteuer in Australien ist, dass es eine Reise durch Australien wird. Eine Reise um Erfahrungen zu sammeln, eine neue Kultur kennen zu lernen, Menschen zu begegnen und neue Orte zu erkunden, sich von der Schönheit der Natur verzaubern zu lassen. Ich bin davon überzeugt, dass ein Land von einem Reisenden völlig anders wahrgenommen wird, als zum Beispiel von einem Einheimischen. Ein Reisender freut sich auf die neue Umgebung, ist offen um Neues zu entdecken und häufig schneller von der Schönheit eines Landes fasziniert als irgendjemand anderes. 
  3.  Trekking : Ich bin kein Leistungssportler und als ich in Nepal war habe ich auch nicht die höchsten Berge der Welt erklommen. Trekking muss für mich nicht unbedingt Extremsport sein. Ich bin unglaublich gerne in der Natur und habe festgestellt, dass ich die Natur am intensivsten auf Spaziergängen...gut nennen wir es teils anspruchsvolle Wanderungen wahrnehme. Außerdem gefällt mir das Gefühl, viele Kilometer zu Fuß hinter mir gelassen zu haben, wenn ich endlich an meinem Ziel ankomme. Sei es das Guest House für die Nacht oder eine wunderschöne Aussicht.
  4. Talking : Ein neues Land zu entdecken wäre sinnlos, wenn man nicht die Menschen, die dort Leben kennenlernen könnte. Die Kultur und die Menschen eines Landes geben ihm erst seine Identität. Ich möchte viele Menschen kennenlernen um andere Kulturen und Einstellungen verstehen zu können und weil ich es als Bereicherung empfinde in eine andere Kultur einzutauchen. Damit meine ich nicht, dass ich von mir behaupte, der offenste Mensch dieser Welt zu sein, aber ich glaube, dass man lernen kann sich mehr und mehr zu öffnen um mehr und mehr verstehen zu können.

 

 Ach ja...ich weiß, dass das Bild, das ihr da oben seht nicht aus Australien stammt, aber ich möchte hier gerne meine eigenen Bilder veröffentlichen und da es auf dieser Seite nicht nur um Australien, sondern auch ums Reisen allgemein geht, finde ich, dass ein Bild aus Nepal nicht schadet.

 

Each day's a gift

        And not a given right